Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden. 

Lehrer

Liebesbeziehungen, lebensgefährliche Situationen & Pfefferspray – 8 echte Lehrer, die viel zu weit gingen

Jeder kennt das, wenn ein Lehrer mal eine peinliche Aktion bringt oder etwas macht, bei dem man einfach nur den Kopf schütteln möchte. Allerdings gibt es auch Lehrer, die so heftige Sachen machen, dass man guten Gewissens sagen kann, dass sie damit deutliche Grenzen überschreiten. In diesem Beitrag präsentieren wir euch daher acht echte Lehrer, die wirklich viel zu weit gingen. Mit dabei sind nicht nur Lehrerinnen, die aufgrund intimer Handlungen mit ihren Schülern ins Gefängnis mussten, sondern auch Lehrer, die ihre Schüler in echte Lebensgefahr brachten, nur um ihnen etwas beizubringen. Wir zeigen euch aber auch, wie manche Lehrer im positiven Sinne zu weit gingen und damit einigen Schülern sogar das Leben retteten. Es wird also extrem abgefahren und spannend – deshalb bleibt dran, hier bei Wissenswert!

Ach, und … schreibt uns doch mal unten in die Kommentare, welche krassen Aktionen eure Lehrer schon gebracht haben. Wir sind gespannt!

Nr. 8 – Mary Kay Letourneau heiratete einen Schüler

Beginnen wir auf der Nummer acht direkt mit einer Story, die so kurios ist, dass sie eigentlich nur aus einem Film kommen kann – sie ist jedoch zu 100% real. Und zwar geht es um die amerikanische Lehrerin Mary Kay Letourneau, die Mitte der 90er-Jahre an einer Middle-School im US-Bundesstaat Washington eine sechste Klasse unterrichtete. In diese sechste Klasse ging neben zahlreichen anderen Schülern auch der damals 12-jährige Vili Fualaau, in den sich die Lehrerin Hals über Kopf verliebte. Und, unglaublich aber wahr, die beiden fingen nach kürzester Zeit eine geheime Beziehung an, da Vili ähnliche Gefühle seiner Lehrerin gegenüber entwickelte. Allerdings blieb diese Beziehung nur wenige Monate geheim, da Miss Letourneau bereits ein Jahr später schwanger wurde.

Vili Fualaau, der nachweislich der Vater des Kindes war, war zu diesem Zeitpunkt gerade einmal 13 Jahre alt. Da diese Schwangerschaft nicht nur extrem kurios war, sondern auch sehr schnell den Weg in die Medien fand, wurde jedoch bald die Polizei auf das ungewöhnliche Paar aufmerksam und begann, gegen die Lehrerin zu ermitteln. Infolgedessen kam dann ein Gericht zu dem Schluss, dass es sich bei der Beziehung aufgrund des Altersunterschiedes um etwas Illegales handelte, und Mary Kay Letourneau musste für mehrere Jahre ins Gefängnis. Allerdings konnte diese Haftstrafe die Liebe zwischen Lehrerin und Schüler nicht brechen und Miss Letourneau brachte wenige Jahre später ihr zweites Kind von Vili in Haft auf die Welt und die beiden heiraten sogar, als er endlich volljährig wurde. Mittlerweile ist Miss Letourneau aus der Haft entlassen und die beiden waren noch bis 2017 ein glücklich verheiratetes Paar, bis Vili die Scheidung einreichte. Drei Jahre später, im Jahr 2020, starb Mary Kay dann an Darmkrebs.

Nr. 7 – Ricardo Martinez brachte seine Schüler in Lebensgefahr

Auf der Nummer sieben kommen wir zu Ricardo Martinez, einem Lehrer mit einer sehr ungewöhnlichen und vor allem extrem gefährlichen Methode, mit der er seinen Schülern etwas beibringen wollte. Vor einigen Jahren wollte er seiner Klasse nämlich etwas zum Thema Stierkampf zeigen und beweisen, dass Stiere nur dann aggressiv reagieren, wenn man sie vorher provoziert. Anstatt seinen Schülern jedoch einen Film zu dem Thema zu zeigen, nahm er sie kurzerhand mit zu einer Stierzucht und befahl ihnen, sich mitten in einem Gehege aufzustellen. Im Anschluss daran brachte er dann einen echten Stier in dieses Gehege und sagte seinen Schülern, dass sie sich auf gar keinen Fall bewegen dürfen, da sie sonst von dem Tier angegriffen werden. Aus Angst vor lebensbedrohlichen Verletzungen traute sich keiner der Schüler, sich auch nur einen Millimeter von der Stelle zu bewegen, was tatsächlich dazu führte, dass der Stier in aller Seelenruhe um die Gruppe herum spazierte. Mr. Martinez hatte mit seiner Anweisung also Recht und konnte seinen Schülern somit etwas Neues beibringen – allerdings stellt sich die Frage, ob diese Lehrmethode nicht etwas übers Ziel hinaus geschossen ist.

Nr. 6 – Unbekannte Lehrer aus Ohio quälten ihre Schüler

Eine ähnlich fragwürdige Methode wandte dieser Lehrer an:

Wer jetzt jedoch denkt, dass es sich um illegale Gewaltanwendung handelt, liegt falsch. Denn hinter der schockierenden Aktion steckt ein ernster Hintergrund. In Wirklichkeit hat sich nämlich eine Gruppe von Eltern aus Ohio zusammengeschlossen, um ihren Kindern beizubringen, dass es sich nicht lohnt, Straftaten zu begehen, da man sonst nämlich schmerzhafte Konsequenzen seitens der Polizei zu spüren bekommt. Um dies deutlich zu machen, erlaubten die Eltern einem High School-Lehrer, den Schülern mit voller Absicht Pfefferspray mitten in die Augen zu sprühen. Zwar scheint diese Methode sehr effektiv zu sein und die meisten Schüler werden es sich vermutlich zweimal überlegen, bevor sie etwas Dummes anstellen – als das Video im Internet landete, waren viele Zuschauer jedoch schockiert und waren der Meinung, dass dies definitiv zu weit geht.

Nr. 5 – Finn Lanning adoptierte einen todkranken Schüler

Auf der Nummer fünf kommen wir zu einem Lehrer, der für manche zwar vielleicht zu weit ging, jedoch in einem positiven Sinne. Denn das was der Mathelehrer Finn Lanning Anfang 2019 gemacht hat, ist an Nächstenliebe und Selbstlosigkeit kaum zu überbieten. In seiner Klasse saß nämlich seit wenigen Wochen ein Schüler namens Damien. Damien ist allerdings kein gewöhnlicher Schüler, sondern einer mit einem traurigen Schicksal. Der 13-Jährige leidet nämlich seit seiner Kindheit an akutem Nierenversagen, was dafür sorgt, dass er wegen einem Dialyseverfahren regelmäßig in neue Krankenhäuser muss, da die Behandlung immer komplizierter wird.

Nachdem Damien also seit kurzer Zeit in der Klasse von Finn Lanning saß und sich dort auch sehr wohl fühlte, stand dieses Verhältnis nun kurz vor dem Ende, was Finn Lanning zu einer radikalen Entscheidung bewegte. Da die Familie von Damien das Sorgerecht nämlich schon vor einiger Zeit abgegeben hatte, adoptierte der Lehrer kurzerhand seinen Schüler und sorgte so dafür, dass er in seinem aktuellen Krankenhaus bleiben und somit weiter zur Schule gehen konnte. Durch die Adoption rutschte Damien außerdem auf einer Transplantationsliste nach oben und erhielt dadurch bald eine neue Niere, die ihm das Leben rettete. Die selbstlose Aktion von Herrn Lanning sorgte also dafür, dass ein todkranker Schüler vermutlich bald wieder gesund wird und wieder ganz normal zur Schule gehen kann.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von THIS LOVE WINS MOVIE (@thislovewinsmovie)

Nr. 4 – Alice McBrearty machte einem Schüler ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk

Als Nächstes kommen wir zu einer Aktion, die im Grunde wohl ebenfalls positiv gemeint war, im Nachhinein jedoch gravierende Folgen hatte. Es geht dabei um die damals 23-jährige Londoner Lehrerin Alice McBrearty und einen acht Jahre jüngeren Schüler. Miss McBrearty und ihr Schüler hatten 2017 nämlich eine intime Beziehung, von der niemand etwas wusste. In dieser Beziehung kam es mehrmals zu körperlichen Handlungen und das ganze gipfelte darin, dass die Lehrerin ihrem Schüler zu seinem 15. Geburtstag ein intimes Geschenk oraler Natur schenkte.



Da nach kurzer Zeit jedoch die Eltern des Jungen hinter die Beziehung kamen und Anzeige gegen die Lehrerin erstatteten, hatte der Spaß bereits kurz nach diesem 15. Geburtstag wieder ein Ende. Aus diesem Grund wurde Alice McBrearty zu 16 Monaten Gefängnis verurteilt, da der Altersunterschied zwischen ihr und dem Teenager einfach zu groß war. Zwar bestätigte die Richterin, dass es sich bei Alice und ihrem Schüler um einvernehmliches Verhalten beider Seiten handelte, dennoch kann man sagen, dass Miss McBrearty mit ihrem besonderen Geburtstagsgeschenk deutlich zu weit ging.

Nr. 3 – Diese Schüler müssen um ihre Haare bangen

Auf der Nummer drei kommen wir zu einer Lehrerin, die ganz klar einige mentale Probleme zu haben scheint, aber seht selbst:

Ob man es glaubt oder nicht, diese Lehrerin schneidet tatsächlich mitten im Unterricht einem Schüler die Haare. Während man bis hier jedoch denken könnte, dass es sich dabei um eine lustige Aktion auf freiwilliger Basis handelt, geht die Lehrerin kurz danach allerdings noch ein Stück weiter:

Sie versucht tatsächlich, einer weiteren Schülerin die Haare abzuschneiden, was dazu führt, dass die Klasse panisch den Raum verlässt. Zwar ist nicht bekannt, ob die Aktion weitere Folgen hatte, es ist jedoch davon auszugehen, dass sich die Lehrerin lieber Hilfe suchen sollte.

Nr. 2 – Esmee Rose wurde wegen ihres OnlyFans-Accounts gefeuert

Auf der Nummer zwei kommen wir zu einer Lehrerin namens Esmee Rose. Und auch wenn dieser Name erst mal recht unspektakulär klingt, könnte ihre Story kaum spannender sein. Bis vor Kurzem war Esmee Rose nämlich eine ganz normale Lehrerin an der Covington High School, einer streng katholischen Schule in den USA. Miss Rose hatte neben dem Lehrerberuf jedoch noch eine weitere Einkommensquelle, die ihr geregeltes Leben letztlich ordentlich durcheinander brachte. Sie war nämlich abseits des Klassenzimmers sehr erfolgreich auf OnlyFans unterwegs, also einer Plattform, auf der man vorwiegend anzügliche und nicht immer jugendfreie Inhalte an zahlende Fans verkaufen kann. Hier folgten ihr mehrere zehntausend Menschen und Miss Rose verdiente sich dadurch einiges an Geld dazu.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis einige ihrer Schüler auf ihren OnlyFans-Account aufmerksam wurden, und schnell sprach sich herum, dass die Lehrerin einer katholischen Schule nicht jugendfreie Inhalte im Internet verkauft. Die Schulleitung sah sich daraufhin gezwungen, Esmee Rose zu feuern, da sie nicht mit den Werten der Covington High School übereinstimmte. Für die damals 23-jährige Esmee Rose hatte diese Kündigung jedoch fast ausschließlich positive Folgen: Da der Fall nämlich von zahlreichen Medien begleitet wurde, wuchs die Anzahl an zahlenden OnlyFans-Abonennten rasant an und Rose arbeitet seitdem Vollzeit und gut bezahlt als OnlyFans-Model.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Miss Rose (@esmee__rose)

Bevor wir zur Nummer eins und damit einem weiteren heftigen Lehrer kommen, haben wir jedoch noch eine nennenswerte Erwähnung, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Nachdem wir auf dieser Liste nämlich schon zwei Lehrerinnen hatten, die eine Beziehung mit einem Schüler begannen, haben wir noch ein prominentes Beispiel, bei dem etwas Ähnliches vorgekommen ist: nämlich Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. Im Jahr 2007 heiratete er nämlich seine 25 Jahre ältere Frau Brigitte, die früher als seine Französischlehrerin gearbeitet hat. In diesem Fall ist jedoch alles ganz normal abgelaufen und die beiden begannen ihre Beziehung erst, als Macron bereits volljährig war.

Nr. 1 – Dieser Lehrer verhinderte eine Tragödie

Kommen wir nun zur Nummer eins und damit zu einem Lehrer, der sein eigenes Leben auf extrem gefährliche Weise riskierte, um somit das eines Schülers zu retten. Der Football-Trainer Keanon Lowe sorgte 2019 nämlich dafür, dass eine amerikanische Highschool nur ganz knapp einer Tragödie entging. Ein Schüler namens Angel Granados-Diaz wurde nämlich von seiner Freundin verlassen, was ihn fast zu einer furchtbaren Tat bewegte, die er auf dem Schulflur begehen wollte – seht selbst:

Allerdings war der Football-Coach zu dieser Zeit ebenfalls auf dem Flur und reagierte vorbildlich. Geistesgegenwärtig lockte er den Schüler zu sich und umarmte ihn. Diese Umarmung war jedoch nur ein Vorwand, um mit ein paar gekonnten Handgriffen das Schlimmste zu verhindern und ihm die Waffe aus der Hand zu nehmen. Während viele Lehrer in so einer Situation wohl die Nerven verloren hätten und weggerannt wären, setzte Keanon Lowe mutig sein Leben aufs Spiel und rettete somit das seines Schülers.

Und das war es auch schon mit unserem Beitrag und acht echten Lehrern, die einfach viel zu weit gingen. Schreibt uns doch mal unten in die Kommentare, welche Aktion ihr an heftigsten fandet. Ansonsten hinterlasst uns gerne eine Bewertung und schaut für weitere spannende Inhalte unbedingt auf unserer Startseite vorbei! Bis zum nächsten Mal, hier bei Wissenswert.

Durchschnittliche Bewertung 2.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

  • Ein Tag im Leben einer blinden Familie

  • Berühmte Promis, die beim Betrügen erwischt wurden

  • Die traurige Wahrheit über das Ende von Lionel Messi

  • 7 bekannte Promi-Duos, die sich privat nicht leiden können