Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden. 

Donald Dougher-2

Reisen, Shopping & teure Autos – ein Tag im Leben des 14-jährigen Millionärs Donald Dougher

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DONLAD (@donlad)

Dürfen wir vorstellen: Das ist Donald Dougher. Der US-Amerikaner lebt ein Leben im absoluten Luxus und gilt als das reichste Kind Amerikas. Obwohl das vermutlich nicht der Wahrheit entspricht und es Kinder in den USA gibt, die noch reichere Eltern haben, gibt es wohl kaum ein Kind in den Vereinigten Staaten, das sein Luxusleben so zur Schau stellt. Er betreibt auch einen eigenen YouTube-Kanal und präsentiert dort seinen extravaganten Lifestyle. Es scheint so, als führe Donald Dougher ein Leben, von dem jedes Kind träumt. Aber wie sieht das Leben des „richest kid in America“ eigentlich genau aus? Wer sind seine Eltern? Wie lebt er und wofür gibt er sein ganzes Taschengeld aus? All das verraten wir euch in diesem Beitrag. Es erwarten euch extravagante Karossen, noble Villen und jede Menge Luxus. Es wird also höchst interessant hier bei wissenswert.

Ach, und schreibt uns doch gerne mal unten in die Kommentare, was ihr machen würdet, wenn ihr zu den reichsten Kindern der Welt zählen würdet. Wir sind gespannt!

Bevor wir aber auf den genauen Tagesablauf des angeblich reichsten Kindes Amerikas eingehen, wollen wir uns kurz ansehen, wer Donald Dougher eigentlich ist und wie seine Eltern zu so viel Reichtum gekommen sind: Donald Joseph Dougher III. wurde 2006 in Kalifornien geboren und ist der Sohn von Yvonne Dougher, der Inhaberin einer Luxus-Boutique, und Donald Dougher Senior, einem schwerreichen Immobilienmogul und Investor. Seine Eltern ließen sich bereits vor einigen Jahren scheiden, weswegen Donald mit seiner Schwester abwechselnd bei seiner Mutter in LA und bei seinem Vater in San Diego lebt. Wie hoch das Vermögen der Familie Dougher derzeit genau ist, ist unklar. Die Familie präsentiert zwar gerne ihren Reichtum, doch private Informationen hält die Familie strengstens unter Verschluss. Öfter bereitete ihnen ihr Vermögen nämlich schon Probleme, aber dazu später mehr.

Obwohl vor allem sein Vater für den immensen Luxus in der Familie verantwortlich ist, ist sein Sohn das wohl berühmteste Mitglied der Familie. Auf Instagram hat er über 301.000 Abonnenten, und auf TikTok fast 405.000. Mit erst zwölf Jahren wurde Donald dann auch auf YouTube ein Star und schnell bekannt als der reichste 12-Jährige der Welt. Doch wie wurde die Öffentlichkeit überhaupt auf den aktuell bereits 14-Jährigen aufmerksam? Ganz einfach: Donald Dougher war selbst ein großer Fan des YouTubers FaZe Rug und schrieb ihm, ob er nicht mal für eine House-Tour vorbeikommen wolle. FaZe Rug war einverstanden und brachte auch noch den YouTuber Tanner Fox mit. Die beiden Social-Media-Stars, die zusammen fast 28 Millionen Follower haben, waren begeistert von Donalds Lifestyle, und der zu der Zeit 12-Jährige startet kurze Zeit später seine eigene YouTube-Karriere unter dem Namen DONLAD. Mittlerweile soll er sogar seine erste Freundin gehabt haben und mit der 14-jährigen Schauspielerin und TikTokerin Indi Star zusammen gewesen sein.

So sieht ein Tag im Leben von Donald Dougher aus

Kommen wir nun aber zu der Frage, wie ein Tag im Leben eines 14-jährigen Millionärs aussieht. Wie schon gesagt, lebt Donald Dougher abwechselnd bei seiner Mutter in LA und bei seinem Vater in San Diego. Dort wohnt er in einer 2.500 Quadratmeter großen Villa, die mehr als 30 Millionen Dollar wert sein soll. Weil er aktuell nicht zur Schule geht und nur Online-Unterricht bekommt, beginnt sein Tag in der Regel sehr spät. Er steht erst gegen 11 Uhr auf und das Erste, was er dann erblickt, ist sein exklusives Aquarium, das direkt in die Wand eingebaut wurde.

Donald hat ein großes Herz für Tiere und besitzt neben Fischen und Schildkröten auch mehrere Hunde und Katzen. Und natürlich besitzt Donald Dougher nicht irgendwelche Hunde. Stattdessen gehören ihm zwei reinrassige Tibet-Doggen, die zu den wertvollsten Hunderassen der Welt zählen und über 70 Kilo schwer werden können. Außerdem besitzt die Familie zwei exotische Savannah-Katzen, die aus einer Kreuzung zwischen einer afrikanischen Wildkatzenart und einer Hauskatze entstanden sind und bis zu 15.000 Dollar pro Tier kosten. Die Katzen besitzen sogar ihr eigenes Zimmer, und Donald kümmert sich höchstpersönlich um die Verpflegung der Tiere.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DONLAD (@donlad)

Auch um seinen Hund Bruiser, einer französische Bulldogge, die bei seiner Mutter lebt, kümmert er sich selbst, und nachdem er die Fische und die Schildkröten gefüttert hat, gönnt er Bruiser ein Bad im Waschbecken. Generell wird der Hund sehr verwöhnt, denn nach dem Bad bekommt der Hund sein Halsband von Versace zurück, das über 875 Dollar gekostet haben soll.

Anschließend gibt es Frühstück. Weil seine Eltern arbeiten, ist Donald tagsüber in der Regel alleine zuhause, egal, bei wem er gerade wohnt. Er bereitet sich sein Essen daher selbst zu, und weil er morgens vor allem auf süße Sachen steht, besteht sein Essen oft aus ungesunden Gerichten wie Waffeln mit Sahne oder Crepe mit Nutella. Danach macht er seine Hausaufgaben am PC, denn aufgrund der aktuellen Gesundheitskrise ist er auf Homeschooling angewiesen, was bei ihm ausschließlich Online-Unterricht bedeutet. Nach dem Unterricht bekommt er oft Besuch von seinen Freunden. Zu seinem Freundeskreis zählen vor allem andere reiche, jugendliche YouTube- und Social-Media-Stars wie Gavin Magnus, FaZe Rug, Piper Rockelle, Stephen Sharer und Millionärs-Sohn Gage Gillean, der vor Kurzem den 3 Millionen Euro teuren Pagani seines Vaters geschrottet hatte.



Donald nennt sie sein Squad, und wenn sie ihn in San Diego besuchen, dann haben sie dort jede Menge Platz, um ordentlich Spaß zu haben. Donalds Vater hat nicht nur eine fast 300 Quadratmeter große Poollandschaft anlegen lassen, sondern verfügt auch noch über eine Wasserrutsche und einen Jacuzzi. Außerdem können Donald und seine Freunde das eigene Fitnessstudio nutzen oder das Kino, welches sich ebenfalls im Haus befindet. Und wenn sie dort alle zusammen übernachten wollen, kann jeder in seinem eigenen Zimmer schlafen, denn das Haus verfügt über 14 Schlafzimmer und 17 Badezimmer. Falls sie danach noch mehr Lust auf Action haben, dann können sie sich auch am Fuhrpark des Vaters bedienen. Donald Dougher Senior besitzt nicht nur einen Nissan GT-R und einen Camaro, die beide fast 1.000 PS haben sollen. Er hat seinem Sohn auch einen Can-Am Maverik geschenkt, ein Offroad-Fahrzeug mit bis zu 195 PS. Direkt hinter dem Anwesen des Vaters befindet sich eine riesige Offroad-Strecke, auf der Donald und seine Freunde ständig auf der Jagd nach neuen Bestzeiten sind. Wenn es die Zeit zulässt, ist Donalds Vater ebenfalls mit dabei oder lädt seinen Sohn und dessen Freunde zu Spritztouren mit seinen Sportwagen ein.

Bei seiner Mutter in LA geht es zwar nicht so schnell zur Sache, aber auch dort lebt Donald ein Leben im Luxus. Genau wie sein Vater legt auch seine Mutter Yvonne viel Wert auf schnelle Autos. Sie selbst besitzt einen Rolls Royce und hat sich vor Kurzem einen McLaren zugelegt. Außerdem sammelt sie Kunst und hat gleich mehrere originale Zeichnungen von Picasso sowie ein Gemälde des Künstlers Marc Chagall im Haus hängen. Das meiste Geld gibt sie allerdings für Kleidung und Schmuck aus. In ihrem riesigen Kleiderschrank hängen die teuersten Designer-Teile und Schmuck im Wert von mehreren Millionen Dollar. Und genau das wurde ihr und ihrer Familie vor Kurzem zum Verhängnis. Denn kurz nachdem Donald in einem YouTube-Video den Schmuck seiner Mutter vor der Kamera präsentierte hatte, brachen Unbekannte in die Villa ein und raubten Schmuck im Gesamtwert von über 500.000 Dollar.  Ein Schock für die Familie, die daraufhin aus der Villa auszog und sich eine neue Bleibe suchen musste.

Seitdem hält sich die Familie mit privaten Informationen zurück, und ihre neue Villa verfügt über unzählige Überwachungskameras sowie Sicherheitssystemen. Doch auf den Luxus verzichten wollen sie weiterhin nicht. Im Gegenteil: Yvonne Dougher liebt es, nach der Arbeit mit ihrem Sohn Shoppen zu gehen, und engagiert regelmäßig einen „Personal Shopper“ für sich und den 14-jährigen Donald. Dabei stehen vor allem Marken wie Balenciaga, Fendi oder Givenchy ganz oben auf dem Wunschzettel, und nicht selten gibt Yvonne über 50.000 Dollar für ihren Sohn aus. Auch die Urlaube verbringt Donald mit seiner Familie anders als die meisten anderen Kinder in seinem Alter. Der 14-Jährige war schon an den schönsten Orten der Welt und reist dann natürlich ganz standesgemäß in der Business Class.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DONLAD (@donlad)

Am Abend geht Donald mit seiner Mutter in der Regel in ein Restaurant. Sie sind in den besten Restaurants LAs gern gesehene Gäste, denn Yvonne ist im Besitz einer einzigartigen Kreditkarte aus purem Gold. Ja, ihr habt richtig gehört. Donalds Mutter hat eine Kreditkarte, die nicht nur aus 24-Karat-Gold besteht, sondern sogar mit Diamanten besetzt ist. Kein Wunder also, dass Donald im Leben alle Türen offen stehen:

Das war es auch schon mit unserem Beitrag über Donald Dougher. Schreibt uns gerne mal in die Kommentare, was ihr von Donalds Alltag haltet und ob gerne mal mit ihm tauschen würdet. Ansonsten hinterlasst uns gerne eine Bewertung und schaut für weitere spannende Inhalte unbedingt auf unserer Startseite vorbei! Bis zum nächsten Mal, hier bei Wissenswert.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

  • Ein Tag im Leben einer blinden Familie

  • Berühmte Promis, die beim Betrügen erwischt wurden

  • Die traurige Wahrheit über das Ende von Lionel Messi

  • 7 bekannte Promi-Duos, die sich privat nicht leiden können