Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden. 

Dalia Dippolito

Sie beauftragte einen Killer, um ihren Mann zu töten – dann geschah das Unglaubliche

Diese Story ist krasser als jeder Hollywood-Krimi und zeigt tiefe menschliche Abgründe auf, die einen schockieren: Es ist der Fall von Dalia Dippolito – einer vermeintlich unscheinbaren Amerikanerin, die auf schockierende Weise ihren Ehemann erledigen lassen wollte – was jedoch ordentlich nach hinten losging. Denn, so viel können wir schon verraten, Dalia Dippolito war in diesem Fall nicht die Einzige, die zu unfassbaren Mitteln griff.

In diesem Beitrag wollen wir euch daher einen der spektakulärsten Kriminalfälle aller Zeiten präsentieren. Der Fall von Dalia Dippolito zeigt nämlich nicht nur, zu welch schrecklichen Taten Menschen in der Lage sind, sondern auch, mit welchen Brillanten Tricks die Polizei und die Medien versuchen, gegen solche Verbrechen vorzugehen. Es wird also mehr als spannend, deshalb bleibt dran, hier bei Wissenswert!

Ach, und schreibt uns nach dem Lesen doch mal in die Kommentare, welche Strafe ihr für Dippolito für gerecht haltet. Wir sind gespannt!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von WPBF 25 News (@wpbf25news)

Bevor wir zu dem absurden Plan von Dalia Dippolito kommen, mit dem sie ihren Mann Michael aus dem Weg räumen wollte, wollen wir aber zunächst noch darauf eingehen, wer Dalia und Michael Dippolito eigentlich sind. Dalia Dippolito, die mittlerweile eine der berüchtigsten Verbrecherinnen Amerikas ist, kam 1982 in New York auf die Welt und arbeitete seit ihrer Volljährigkeit als Callgirl und in anderen Bereichen der Erwachsenenbranche. Zwar machte sie dort nie die ganz große Karriere, über diesen Job lernte sie allerdings Mitte der 2000er-Jahre ihren späteren Ehemann Michael kennen. Mit Michael war sie dann einige Jahre zusammen, ehe sie 2009 Hals über Kopf heirateten. Allerdings schien diese Beziehung von Anfang an zum Scheitern verurteilt zu sein, denn wie sich später herausstellte, gab es schon vor dem Auftrag zur Beseitigung von Michael zahlreiche Krisen in dieser Ehe. So behauptete Michael Dippolito im Nachhinein, dass Dalia mehrmals versuchte, ihn zu vergiften, womit sie aber zum Glück immer scheiterte. Neben ihrem Ehemann Michael gab es außerdem noch einen anderen Mann im Leben von Dalia Dippolito, der für den weiteren Verlauf des Falls von elementarer Bedeutung ist: und zwar ihren Ex-Lover Mohammed.

Aber zurück zu Michael und Dalia: Nachdem die beiden 2009 geheiratet hatten, zogen sie zusammen nach Boynton Beach, einer kleinen Stadt in Süd-Florida. Zu dieser Zeit hatte Dalia allerdings noch regelmäßigen Kontakt zu ihrem Ex-Lover und lästerte dort regelmäßig über ihren Ehemann Michael. Während es dabei zunächst um „normale“ Beziehungsprobleme ging, ließ sie nach einiger Zeit jedoch die Bombe platzen und präsentierte Mohammed einen Plan, der einem noch heute den Atem stocken lässt. Laut späterer Aussage von Mohammed wollte Dalia nämlich, dass er ihr dabei hilft, einen Auftragskiller zu finden, der ihren Mann Michael möglichst schnell beseitigt, ohne dabei Spuren zu hinterlassen. Um diesen Auftrag durchzuführen, hatte Dalia außerdem den perfekten Plan ausgearbeitet, auf den wir gleich noch genauer eingehen werden.

Bevor es nämlich zu dem geplanten Attentat kam, ging Mohammed zum örtlichen Polizeirevier, da er ernsthaft um das leibliche Wohl von Michael Dippolito besorgt war. Dort versuchte er, den Polizisten klarzumachen, dass es wohl bald zu einem schrecklichen Vorfall im beschaulichen Boynton Beach kommen würde. Allerdings waren die Polizisten zunächst skeptisch und wollten handfeste Beweise darüber, dass Dalia Dippolito tatsächlich ein solches Verbrechen plant. Aus diesem Grund stellten sie Mohammed umgehend als verdeckten Ermittler ein, der dafür sorgen sollte, dass man beweisen konnte, dass Dalia einen Tötungsdelikt plant. Dafür verkabelten sie seinen Wagen und installierten auf dem Rücksitz eine kleine Kamera. Mit diesem Auto sollte Mohammed dann zu Dalia fahren, um ihr dort zu erzählen, dass er einen zuverlässigen Mann kennt, der die Angelegenheit für gerade einmal 7.000 Dollar erledigt.

Kurz darauf trafen sich die beiden dann an einer Tankstelle, wo das Unglaubliche passierte: Ohne es zu ahnen gab Dalia Dippolito vor laufender Kamera klare Anweisungen darüber, wie sie ihren Ehemann beseitigt haben wollte. Ihr Plan war es nämlich, zur Zeit der Tat in einem Fitnesscenter zu sein, um so ein Alibi zu haben. Auf die Frage von Mohammed, ob sie nach der Tat jemand als Drahtzieherin verdächtigen könnte, antwortete sie nur: „Weshalb sollte jemand mich verdächtigen?“ Dalia Dippolito war sich also sicher, dass niemand die Tat auf sie zurückführen könnte, weswegen sie Mohammed zum Abschluss des Gesprächs sowohl 1.200 Dollar für den Kauf eines Revolvers als auch ein Foto von ihrem Ehemann mitgab.

Da sie nun auf frischer Tat dabei ertappt wurde, wie sie einen höchstillegalen Auftrag erteilte, war es nun an der Polizei, Dalia eine Falle zu stellen, um sie ordnungsgemäß zu verhaften. Um weitere Beweise zu sammeln, engagierte die Polizei dann einen weiteren Untercover-Agenten, der die Rolle des Beauftragten spielen sollte. Dafür wurde zwei Tage später ein Treffen arrangiert, bei dem Dalia mit dem angeblichen Profi-Kriminellen nochmal die letzten Details für das Verbrechen besprechen wollte. Selbstverständlich waren auch bei diesem Treffen versteckte Kameras im Spiel, um Dalia zu überführen. Bei diesem Gespräch wurde Dalia dann von dem vermeintlichen Profi außerdem ein allerletztes Mal gefragt, ob sie sich wirklich sicher sei, dass sie ihrem Mann aus dem Weg geräumt haben will:

Letzten Endes war Dalia Dippolito also dazu bereit, ihren Ehemann Michael auf erschreckende Weise beseitigen zu lassen. Allerdings kam es nach diesem Treffen mit dem Undercover-Cop noch zu einer weiteren Wendung, die so wohl nur in den USA möglich ist. Genau zu dieser Zeit war nämlich das Team der amerikanischen Reality-TV-Show „Cops“ in der Stadt, die von den laufenden Ermittlungen der örtlichen Polizei Wind bekamen. Da es bei „Cops“ immer darum geht, dass ein Fernsehteam echte Polizisten bei ihren Fällen begleitet und diese möglichst spannend inszeniert, hatten die Produzenten der Show eine Idee, durch die der Fall von Dalia Dippolito noch spektakulärer wurde, als er ohnehin schon war.

Am Tag des geplanten Verbrechens begab sich Dalia nämlich wie geplant in ihr Fitnessstudio, in der Hoffnung, dass der von ihr beauftragte Profi ihren Mann in der Zwischenzeit um die Ecke bringt. Allerdings fuhren in dieser Zeit nicht nur die Polizei von Boynton Beach sondern auch das Kamerateam von „Cops“ zum gemeinsamen Haus des Ehepaares, um Michael Dippolito über das vereitelte Verbrechen aufzuklären. Von dieser Information geschockt musste Michael die ganze Sache zwar erst mal verarbeiten – allerdings musste es im Anschluss schnell gehen, um Dalia Dippolito in eine Falle zu locken. Die gesamte Straße wurde nämlich zu einem vermeintlichen Tatort umgebaut und Michael in Sicherheit gebracht. Als Dalia wenige Stunden darauf von ihrem Training zurückkehrte, fand sie also einen abgesperrten Bereich vor ihrem Haus vor, der darauf hindeutete, dass ihr bosartiger Plan aufgegangen sei. Ihr wurde außerdem von einem Officer mitgeteilt, dass Michael einem Schuss zum Opfer fiel, was bei Dalia folgende Reaktion auslöste:

Nach dieser Reaktion wurde Dalia dann mit aufs Polizeirevier genommen, um ein paar Fragen zu dem Vorfall zu beantworten. Allerdings schnappte genau hier die Falle der Polizisten zu, und anstatt sie als mögliche Zeugin eines Verbrechens zu verhören, wurde Dalia eiskalt als Drahtzieherin des vereitelten Verbrechens überführt. Dafür wurde nämlich zunächst der Undercover-Polizist, der den Profi gespielt hatte, in den Raum geführt, ehe die Polizei außerdem den quicklebendigen Michael Dippolito präsentierte. Zwar stritt Dalia die Tat weiterhin ab, es war jedoch glasklar, dass sie nachweislich die Durchführung eines schweren Verbrechens geplant hatte, weswegen ihr im Anschluss Handschellen angelegt wurden und sie verhaftet wurde.



Zum Abschluss dieses abgefahrenen Falls wollen wir noch kurz auf die Konsequenzen für Dalia und ihren mittlerweile geschiedenen Ex-Mann Michael eingehen. Diese sind nämlich vor allem für Dalia verheerend. Sie wurde einige Zeit nach der Verhaftung nämlich nicht nur zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt, der Fall wurde darüber hinaus außerdem so medienwirksam begleitet, dass bald jeder Amerikaner ihr Gesicht aus dem Fernsehen kannte. Das Video, in dem sie angeblich um ihren Mann trauert, ging außerdem im Internet viral, und Dalia Dippolito wurde schnell zu einer Art erschreckenden Witzfigur, die sich vor den Augen der ganzen Welt lächerlich gemacht hat. Sie ist außerdem bis heute regelmäßig in den Schlagzeilen, da ihre Anwälte regelmäßig versuchen, doch noch ihre Unschuld zu beweisen. Allerdings wurde sie bisher bei jedem Revisionsverfahren erneut für schuldig befunden, da die Beweislage einfach zu offensichtlich ist. Dalia sorgte 2016 außerdem für Gerede, da sie in Haft einen Sohn auf die Welt brachte, der ihr angeblich bessere Haftumstände ermöglichte. Allerdings sitzt sie nach wie vor im Gefängnis und wird dieses wohl auch nicht so schnell wieder verlassen.

Für ihren Ex-Mann Michael hatte die ganze Tat ebenfalls weitreichende Folgen. Zwar wurde er zum Glück nicht verletzt, jedoch sagte er bereits, dass ihn das geplante Verbrechen langfristig traumatisierte und er einige Zeit brauchte, um darüber hinwegzukommen. Mittlerweile ist er aber erfolgreich in der Immobilienbranche tätig und hat sogar erneut geheiratet.

Und das war es auch schon mit unserem Beitrag und einem der verrücktesten Verbrechen aller Zeiten. Schreibt uns doch mal in die Kommentare, was ihr davon haltet und ob wir demnächst öfter Beiträge über solche Fälle machen sollen. Ansonsten hoffen wir, dass es euch gefallen hat – hinterlasst uns gerne eine Bewertung und schaut für weiteren spannenden Content unbedingt auf unserer Startseite vorbei!

Wir sehen uns dann beim nächsten mal, hier bei Wissenswert.

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like